Feedback erhalten

Erfahre mehr über die verschiedenen Feedback-Systeme an der Henley Business School

Anstatt sich nur auf Schulnoten zu verlassen, verfügt Henleys Executive MBA - Global Programm über ein sehr persönliches Feedback-System: Indem wir dir detaillierte Informationen darüber geben, wie gut du in den verschiedenen Bereichen bist, wie wichtig diese Bereiche für dich sind und indem wir dir individuell durch Coachings und Workshops helfen, hoffen wir, gute Noten zusammen mit einer noch besseren persönlichen Entwicklung hervorzubringen!

Was macht das Henley Certificate in Executive Coaching wirklich aus?

Eindrücke eines Teilnehmers

Programmteilnehmer Robert Schöne berichtet von seinen Erfahrungen: Das PCEC lebt vom Wechsel zwischen Theorie- und Praxiseinheiten, von kritischer Selbstreflexion und viel Übung – alles mit dem Ziel, andere weiterzubringen und zu unterstützen, während man selbst immer weiter dazu lernt.

Von den Erfahrungen anderer lernen

Erfahrungsaustausch mit Fakultätsmitgliedern, bekannten Gastrednern und durch Firmenbesuche

Bei Henley sorgen wir nicht nur für ein Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxis, sondern ermutigen die Studenten zum Wissensaustausch untereinander. In Kombination mit erfahrenen Gastrednern und Firmenbesuchen garantiert der Executive MBA einen idealen Lernansatz, der sich auf die weitreichenden Erfahrungen aller Beteiligten stützt!

Wer profitiert alles vom Coaching?

Nicht nur der Coachee, sondern auch sein Umfeld!

Was nach einem Coaching bleibt, ist die Wirkung, die der Coachee auf sein Umfeld hat: Der Coachee überträgt seine veränderte Einstellung direkt auf seine Umgebung, eine Erfahrung, die alle – auch den Coach selbst – nach vorne bringt und möglicherweise seine Sichtweise verändert!

Der Nutzen einer Theorie zeigt sich in der Praxis

Die meisten Henley-Kurse beinhalten Übungseinheiten außerhalb des Klassenzimmers

Unsere Executive MBA-Studenten durch praktische Module während des Studiums dazu zu bringen, ihr erworbenes Wissen in einem Unternehmen ihrer Wahl anzuwenden, hat mehr als nur einen Vorteil: Die Studenten sammeln unmittelbare Praxiserfahrung und werden in ihrem Unternehmen sichtbar, das wiederum direkt von den Aktionen seiner Mitarbeiter profitieren kann!

Wie Sie Ihren inneren Coach freisetzen

Leading Edge Podcast

Professor Jonathan Passmore erklärt, wie Coaching für jedes Mitglied eines Unternehmens nützlich sein kann, indem es sich auf die Entfaltung des Potenzials und nicht auf den unerbittlichen Aufbau von Fähigkeiten konzentriert.

Fordern und fördern

Wie unterstützt Henley ihre Studierenden?

Für den Henley Executive MBA Global neben der Arbeit zu studieren, kostet viel wertvolle Zeit. Um diesen Stress zu bewältigen, bieten wir unseren Studierenden vielerlei Unterstützungsmöglichkeiten: Klare Stundenpläne, um die man seine Arbeit herum strukturieren kann, professionelle Tutoren, die bei Unvorhergesehenem helfen und Coachingstunden für individuelle Entwicklung stehen zur Verfügung.

Coaching bei Henley – Der Weg zum erfahrenen Coach

Bilde dich weiter!

Es gibt viele Vorteile, von denen du profitieren kannst, wenn du dich entscheidest, dein PCEC bei Henley zu absolvieren. Es handelt sich nicht nur um eine dreifach akkreditierte Ausbildung, sondern du wirst nach erfolgreichem Abschluss deines PCEC automatisch ein Alumnus von Henley, wodurch dir Zugang zu kostenlosen (oder stark vergünstigten) Webinaren, Seminaren und anderen Schulungen gewährt wird.

Was unterscheidet ein Programm mit ICF Zertifizierung von anderen Programmen?

Erfahre mehr über das Gütesiegel für Coaches

Die ICF-Zertifizierung ist seit ihrer Einführung im Jahr 1998 dazu da, höchste Qualität im Coaching zu gewährleisten. Dies wird durch die Einhaltung der 11 ICF-Kernkompetenzen wie ethische Standards, aktives Zuhören, kraftvolle Fragen und ein gewisses Mass an Nähe und Vertrauen mit dem Coachee gewährleistet. Alles in allem kann die Zertifizierung ein Türöffner zu einer aufregenden Karriere sein!

Europäische Perspektiven

Ein neues europäisches 'Bauhaus'

Im zweiten Artikel unserer Reihe "Europäische Perspektiven" untersucht Professor Nada Kakabadse die Bedeutung von Kultur und Kreativität für die Ziele der Europäischen Kommission.